Mammoth Cave Nationalpark

Mammoth Cave ist nicht nur ein Nationalpark, sondern auch ein Weltkulturerbe und ein internationales Biosphärenreservat. In Anbetracht seines Status als größtes Höhlensystem der Welt mit einer Länge von über 400 Meilen (wobei noch nicht mal das Ende gefunden wurde) und seiner weitreichenden Geschichte, ist es kein Wunder, warum die Höhle diese Auszeichnungen erhalten hat. Mammoth Cave zieht heute Besucher aus der ganzen Welt an, die Höhlentouren, Camping, Wandern, Reiten und vieles mehr genießen.

Die Geschichte

Die ersten Höhlenforscher drangen vor Tausenden von Jahren in die Höhle ein, um Mineralien wie Gips und Epsomit zu sammeln. Sie hinterließen viele Artefakte in der Höhle (von denen einige im kostenlosen Museum des Besucherzentrums zu sehen sind), darunter Schuhe und Schalen.

Die Legende besagt, dass um 1800 der erste Europäer bei der Jagd auf einen Bären auf die Höhle stieß. Von da an wurde die Mammoth Cave erneut zu einem Ort für den Abbau von Mineralien (Salpeter). Neben dem Bergbau wurde die Mammoth Cave auch als Kirche, Tuberkulose-Krankenhaus und für Touren genutzt.

Der Mammoth Cave National Park liegt 1 1/2 Stunden südlich von Louisville und 1 1/2 Stunden nordöstlich von Nashville. Er grenzt an Cave City, KY, wo sich lokale Unterkünfte, kleinere Höhlen und Attraktionen der Gegend befinden.

Höhlentouren im Mammoth Cave Nationalpark

Die Mammoth Cave bietet eine Vielzahl von Touren an, die sich in ihrer Dauer, dem Umfang der erforderlichen Wanderungen und der Menge an Fremdaktivität unterscheiden. Es gibt auch eine barrierefreie Tour für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, sowie einen Dolmetscherservice und Hörgeräte zur Verfügung.

Wenn Ihr keine Höhlentour machen wollt, könnt Ihr trotzdem zum historischen Eingang laufen. Nachdem Ihr das Besucherzentrum verlassen habt, seht Ihr einen Weg, der unter der Brücke hindurchführt und wie eine Straße aussieht. Es gibt mehrere Möglichkeiten, diesen Weg zu erreichen, aber folgt dem Hügel hinunter und er führt Euch direkt zum historischen Eingang. Wenn Ihr Glück habt, könnt Ihr vielleicht sogar einer Führung zuhören, wenn sie vorbeigeht!

Auf unserem Blog findet Ihr weitere Beiträge über unter anderem die besten Höhlen, wie in Slowenien oder Kroatien.